Denise Grahl: ein olympischer Neuzugang für Re-Athlete!

von Luca Maria Arend Juli 06, 2019

Denise Grahl: ein olympischer Neuzugang für Re-Athlete!

Top 3 Platzierungen bei Weltmeisterschaften, den Paralympischen Spielen und Europameisterschaften: Unsere neue Athletin ist nicht nur international extrem erfolgreich, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch mit allen Wassern gewaschen: Paraschwimmerin Denise Grahl peilt in Tokio 2020 ihre nächsten Medaillen an. Lest hier, was Ihr über unsere neue Sportlerin im Team Re-Athlete wissen müsst und warum Ihr Euch die Paralympics schon jetzt rot im Kalender anstreichen solltet!

 

Durch den Sport befinde ich mich mein halbes Leben im Wasser.“ Denise ist für den Schwimmsport geboren. Die heute 26-jährige hat eine äußerst eindrucksvolle Karriere mit vielen Erfolgen aufzuweisen. Ihre Paradedisziplinen: Freistil und Schmetterling. Von ihrer Behinderung, Metaphysäre Chondrodysplasie, lässt sie sich hierbei nicht aufhalten.

Seit 2014 nimmt Denise an internationalen Wettkämpfen teil und schaffte es regelmäßig auf das Siegerpodest. So konnte sie etwa bei der Europameisterschaft 2014 den zweiten Rang in 100m Freistil belegen. Diese Platzierung wiederholte sie zwei Jahre später erneut. 2018 kam dann die Goldmedaille in 50m Freistil bei der Europameisterschaft! Ein absoluter Höhepunkt in Denise Karriere. Dazu wurde sie 2017 Vizeweltmeisterin auf der 50m Distanz im Freistil und auch bei den Paralympics 2016 erreichte sie den 2. Platz in dieser Disziplin.

Das liest sich alles sehr gut - wirkt aber noch besser, wenn man sich bewusst macht, dass diese Erfolge nur ein Bruchteil von vielen sehr guten Platzierungen bei diversen Wettkämpfen sind. Momentan befindet sich Denise im Trainingslager als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in diesem September. Vom 25. August bis zum 6. September 2020 stehen dann erneut die Paralympischen Spiele an, die in Tokio stattfinden werden. Hier bietet sich die wohl größte Bühne für Behindertensport, weshalb auch die Motivation für die Wettkämpfe besonders groß ist.

Denise ist neben dem Sport ein weiteres Thema sehr wichtig: die Umwelt. Aufgrund der Verbindung des Schwimmsports zum Meer möchte sie, dass Strände und Ozeane von Müll befreit werden. Von ihrer freundlichen Art und ihrem professionellen Auftreten konnte sich unser Team bereits persönlich beim Inklusions-Schwimmcup in Neumünster überzeugen.

 

Als Re-Athlete möchte ich die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, eine weitere Verschmutzung der Ozeane zu verhindern.

 

Die Verbindung von Sport und Nachhaltigkeit ist schon dann gegeben, wenn Sportler sich mit der Umweltproblematik auseinandersetzen und verantwortlich handeln. Denise möchte über die Plattform des Schwimmens mehr Menschen hierfür sensibilisieren. Genau diese Einstellung möchten wir durch unser Sponsoring unterstützen.

 

Wir freuen uns, somit unsere erste Schwimmerin für unsere nachhaltige Sportswear gewonnen zu haben. Eine so erfolgreiche Athletin und Olympionikin, die dazu auch noch so bodenständig und sympathisch ist wie Denise, passt perfekt ins Team Re-Athlete. Recycelte Sportbekleidung aus Ozeanmüll und das Schwimmen sind eine passende Kombination. Wir wünschen Denise für die kommenden Wettbewerbe und vor allem die Paralympics viel Erfolg - bring wieder ein paar Medaillen mit nach Hause!




Luca Maria Arend
Luca Maria Arend

Autor