DNK Berichtsjahr 2018: Re-Athlete offiziell zertifiziert

von Luca Maria Arend Juni 21, 2019

DNK Berichtsjahr 2018: Re-Athlete offiziell zertifiziert

Unsere Unternehmensstrategie? Nachhaltig. Unsere Produktion? Sozial. Unsere Produkte? Ökologisch. Was wir seit 2016 erfolgreich als Geschäftsmodell praktizieren, wurde nun von offizieller Seite bestätigt: Unsere Nachhaltigkeitserklärung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex ist jetzt veröffentlicht! Lest in diesem Blogartikel dazu die wichtigsten Infos...

 

Corporate Social Responsibility, kurz CSR, ist „die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft“. Klimawandel, Arbeitsbedingungen, Tierwohl - die Verantwortung unternehmerischer Tätigkeit gegenüber Mensch und Natur ist vielseitig und wird immer wichtiger. Diese Relevanz spiegelt sich nach und nach auch immer stärker in der Gesellschaft wider.

Mit unserer nachhaltigen Sportswear wollen wir Euch auch beim Sport eine Möglichkeit geben, der Umwelt etwas Gutes zu tun. Unsere Geschäftsstrategie: recyceltes Material, faire inländische Produktion, nachhaltige Unternehmensstruktur, also: „Recycled. Regional. Responsible.

Um unserer eigenen Verantwortung auch der Öffentlichkeit gegenüber nachzukommen, haben wir uns dazu entschieden, uns und unser Geschäftsmodell über die Entsprechenserklärung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zu veröffentlichen.

Im DNK-Nachhaltigkeitsbericht geht es im Wesentlichen darum, sich als Unternehmen mit der eigenen Geschäftsidee und den daraus resultierenden Folgen für die unterschiedlichsten Stakeholdergruppen zu beschäftigen. Somit findet Ihr in unserem Bericht eine Beschreibung unserer strategischen Ausrichtung, unsere Hauptziele in Bezug auf nachhaltiges Wirtschaften und die Auswirkungen des Wertschöpfungsprozesses auf die Umwelt.

Was wir in Zukunft tun wollen, um noch nachhaltiger zu werden? Zum Beispiel ein Rücknahmeprogramm einführen, Materialien und Schnittmuster effizienter nutzen und auf lange Sicht Produktlebenszyklen erstellen. Auch unsere klimarelevanten Emissionen möchten wir noch genauer im Auge behalten und reduzieren. Der Bericht hilft uns auch in Zukunft unsere Entwicklung zu dokumentieren: die Inhalte können in jedem Geschäftsjahr aktualisiert werden - die bisherigen Angaben dienen dabei als Vergleichs- und Richtwerte.

Was wir bisher tun? Unsere Gelder bei einer nachhaltigen Bank anlegen, Ökostrom beziehen, plastikfrei und klimaneutral versenden, an gemeinnützige Organisationen spenden, regionale Strukturen stärken und Kunden einen Mehrwert über das reine Produkt hinaus anbieten. Durch unser wöchentliches Plogging schaffen wir auch intern eine Verbindung vom Sport zur Nachhaltigkeit und daher ist uns der Umweltschutz direkt vor Ort eine Herzensangelegenheit. 

Unser Team sieht Nachhaltigkeit als einen langfristigen Prozess. Jede Entscheidung die wir treffen, jede Alternative die wir wählen, wird unter den Gesichtspunkten "Soziales, Ökologie und Ökonomie" getroffen. Unsere Produkte, unser Geschäftsmodell, unsere Ansprüche an uns selbst und Partner sind immer der Nachhaltigkeit, dem Umweltschutz und den Menschenrechten untergeordnet. Doch damit soll es nicht getan sein. Wir wollen immer ökologischer und umweltbewusster werden.

 

Der DNK dient der Entwicklung des Bewusstseins von Nachhaltigkeit für kleine und mittelständische Unternehmen. Da bereits unser Kerngeschäft nachhaltig ausgerichtet ist, ging es uns mit der Berichterstellung nicht darum, betriebsintern die Aufmerksamkeit für Umweltschutz und Menschenrechte zu erhöhen. Mit der Entsprechenserklärung möchten wir Euch und unseren Partnern einen Einblick hinter die Kulissen unseres Startups geben.




Luca Maria Arend
Luca Maria Arend

Autor