Team Re-Athlete: Interview mit Dennis Nawrocki

Oktober 04, 2018

Team Re-Athlete: Interview mit Dennis Nawrocki

Dennis Nawrocki ist unser jüngstes Mitglied im Team Re-Athlete: Die #2 der Basketball Löwen Braunschweig in der easyCredit Basketball Bundesliga repräsentiert seit diesem Sommer unsere recycelte Sportswear. Der 25-jährige Guard lebt sehr bewusst, ernährt sich vegan und setzt sich für andere ein. Zusammen möchten wir diesen nachhaltigen Lebensstil auch in seinem sportlichen Umfeld erweitern. Im Interview mit unserem Athleten erfahrt Ihr mehr über seine sportliche Laufbahn und seine Meinung zu einer nachhaltigen (Sport-)Welt.

 

 

Wie und wann hat Deine sportliche Karriere gestartet?

"Basketball habe ich damals mit 8 oder 9 Jahren angefangen. Ich erinnere mich noch gut an mein erstes Training damals...Mit 15 Jahren habe ich dann zum ersten Mal in Wolfenbüttel bei den Profis reinschnuppern dürfen."

 

Was treibst Du abseits des Spielfeldes?

"Ich studiere nebenbei noch. Abseits des Feldes finde ich es sehr wichtig, sich noch andere Qualitäten und Fähigkeiten anzueignen. Ich lese gerne Bücher, engagiere mich für benachteiligte Menschen und verbringe viel Zeit mit meiner Freundin - wenn sie auch mal in Braunschweig ist."

 

Was sind Deine Ziele in den nächsten zwei Jahren?

"In den nächsten zwei Jahren möchte ich mich hauptsächlich in der 1. Basketball Bundesliga etablieren und ein Leistungsträger werden. Des Weiteren wird es auch langsam mal Zeit, dass ich mein Studium abschließe - das ist vor allem im letzten Jahr viel zu kurz gekommen."

 

Was erwartest Du von dieser Saison bei den Basketball Löwen Braunschweig?

"Diese Saison ist definitiv eine wichtige, nicht nur für den Club um den positiven Aufwärtstrend und die Euphorie der letzten zwei Jahre fortzuführen, sondern auch für mich persönlich. Ich finde hier beste Bedingungen vor, fühle mich wohl und will den nächsten Schritt in meiner Karriere machen."

 

Wie wichtig ist Nachhaltigkeit für Dich?

"Nachhaltigkeit ist für mich extrem wichtig, denn ohne sie wird es nicht möglich sein weiterhin auf einem so schönen Planeten zu leben, wie wir ihn bisher kannten. Leider habe ich das Gefühl, dass die Menschen sich heutzutage lieber mit Netflix und Instagram beschäftigen, als in die Natur zu gehen und sich mit der Umwelt auseinanderzusetzen."

 

Inwiefern passen Nachhaltigkeit und Sport für Dich zusammen?

"Sie passen sehr gut zusammen, da der Sport ein Medium ist, das die breite Masse der Menschen erreicht. Wir haben die Möglichkeit einen positiven Einfluss auf viele Menschen zu nehmen und sollten diesen dementsprechend auch nutzen. Ich denke, dass es dahingehend schon gute Ansätze in Profiteams gibt, würde mir jedoch wünschen, dass es mehr Mannschaften und Clubs gibt, die ein Auge auf eine nachhaltige Ausrichtung werfen."

 

Warum bist Du im Team Re-Athlete?

"Weil ich mich vollkommen mit Re-Athlete identifizieren und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft ausüben kann. Ich bin überzeugt vom Konzept und freue mich sehr mit dem Team zu wachsen und etwas aufzubauen, das größer ist, als man selbst."