Wo landet die Spende, die durch Euren Kauf generiert wird?

von Michelle Schneider Juni 24, 2020

Healthy Seas

Bei jedem Verkauf spenden wir je 1% des Bruttoverkaufspreises - und zwar an die Healthy Seas Initiative in Holland. In diesem Blogartikel möchten wir diese Organisation vorstellen, um Euch zu zeigen, welch großartige Vereinsarbeit Ihr mit dem Kauf unserer Sportswear automatisch unterstützt und warum jene so wichtig ist.


 
Die Initiative „Healthy Seas” wurde 2013 durch die Organisation „Ghost Diving“ (früher bekannt als „Ghost Fishing“) und die Unternehmen „Aquafil” und „Star Sock” gegründet. Die drei Parteien verbindet die gemeinsame Mission zur Rettung der Meere durch die Entfernung von Ozeanmüll, wie z.B. herrenlosen Fischernetzen.

„Ghost Diving” ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Tauchern, die sich seit 2009 auf die Bergung von Geisternetzen spezialisiert haben. Der italienische Garnhersteller „Aquafil” produziert wiederum die regenerierte ECONYL®-Faser, die Euch allen ja mittlerweile bekannt vorkommen dürfte, und u.a. aus den besagten Geisternetzen hergestellt wird. Aus diesem Garn stellt die dritte Firma im Bunde, also „Star Sock”, recycelte Socken her und ist damit einer der ersten Verwender von ECONYL®. Durch die Gründung der Healthy Seas Initiative möchten die drei Organisationen auf die Geisternetz-Problematik aufmerksam machen und diese nachhaltig bekämpfen.

Es wird geschätzt, dass altes Fischereigerät („Ghost Gear“) mit ca. 640.000 Tonnen jährlich 10% der Plastikverschmutzung der Ozeane ausmacht und den Hauptteil des großen Plastiks im Wasser bildet. Es handelt sich dabei um verlorene, oder bewusst im Ozean entsorgte, alte Fischernetze, Leinen, Fallen und Körbe. Gerade Fische, aber auch Meeressäuger können sich in diesen Netzen verfangen und sich selbst strangulieren. Die ausgedienten Nylonnetze stellen damit jährlich eine Todesfalle für viele Meeresbewohner dar.

Um diese Bedrohung aus den Ozeanen zu entfernen, organisiert Healthy Seas regelmäßige Tauchgänge (vornehmlich in den europäischen Meeren), bei denen freiwillige Taucher Netze aus den Meeren bergen. Dabei werden selbstverständlich auch weitere Plastikabfälle eingesammelt und gleichzeitig können Tiere aus den Netzen befreit werden. In diesem Zusammenhang konnten in den vergangenen Jahren schon über 500 Tonnen an Geisternetzen mit ca. 170 freiwilligen Tauchern eingesammelt werden! Die geborgenen Netze (und weitere Nylonabfälle aus den Weltmeeren und der Industrie) werden dann durch einen Recyclingprozess von Aquafil zur ECONYL®-Faser verarbeitet, sodass eine Weiterverwendung gewährleistet wird und die Netze nicht auf Deponien landen. Das ECONYL®-Garn wird dann unter anderem durch Star Sock - oder auch durch uns - zu nachhaltiger Kleidung verarbeitet.

Neben der Bergung und dem anschließenden Recycling leistet Healthy Seas aber auch wichtige Präventionsarbeit, indem die Initiative mit der Fischereiindustrie zusammenarbeitet und dort Aufklärungsarbeit für die genannte Problematik leistet. Somit sollen weniger Geisternetze und anderer Plastikmüll in den Meeren landen und für eine plastikfreie Arbeit in der Fischwirtschaft geworben werden. Ebenfalls gehören Sensibilisierungskampagnen zur Vereinsarbeit von Healthy Seas, die gerade bei Kindern und in Schulen das Bewusstsein für die Gefahren von Plastikmüll und die Verschmutzung der Weltmeere stärken soll.
Für die Realisierung dieser Aufgaben benötigt die Initiative finanzielle Mittel, welche aus Spendengeldern, die unter anderem durch Euren Einkauf bei uns entstehen, stammen. Wir spenden monatlich für jeden getätigten Kauf 1% des Bruttopreises – unabhängig davon, ob Ihr bei uns im Store, im Online-Shop oder als Geschäftskunde einkauft.

 

Wir schätzen die Arbeit und das Engagement von Healthy Seas sehr und hoffen, dass Ihr unsere Meinung teilt und wir daher weiterhin gemeinsam für gesündere und sauberere Meere einstehen können. Ihr möchtet mehr über die Initiative erfahren? Hier findet Ihr mehr Infos!

 

Bild: Diving Team Zeester




Michelle Schneider
Michelle Schneider

Autor