"Plogging": Im Vorbeilaufen Gutes tun

Mai 01, 2018

Joggen und gleichzeitig die Umwelt retten? Mit diesem Fitnesstrend aus Schweden könnt Ihr Euer Cardio-Training mit einer äußerst sinnvollen Komponente erweitern.

 

Die skandinavische Trend-Sportart "Plogging" hat sich ihren Weg nach Deutschland gebahnt.

Der Begriff lässt sich aus der Kombination der Wörter "plocka" (schwedisch für sammeln, suchen oder aufheben) und "jogging" ableiten. Das Prinzip ist so einfach wie der Name selbst: Während des Lauftrainings sammeln die Sportler den Müll auf der Strecke auf und verwahren diesen in einem mitgebrachten Müllsack. Nach der Laufeinheit wird dieser anschließend vorschriftsmäßig entsorgt.

 

Dadurch reinigt Ihr nicht nur Eure Umwelt und entlastet Mensch, Tier und Natur - Ihr intensiviert ebenfalls das Workout.

Denn durch das ständige Aufheben und Bücken werden auch Eure Rumpf- und Beinmuskeln gefordert. Der Stop'n'Go-Modus hat eine ähnliche Wirkung wie ein Intervalltraining und auch der Beutel wird zunehmend schwerer. Nicht vergessen: Handschuhe und einen stabilen Müllsack mitnehmen und schon kann es losgehen mit der ersten Plogging-Runde!


 

Die Kombination aus Nachhaltigkeit und Outdoorsport passt optimal zusammen:

Der Trend findet hier in Deutschland immer mehr Anhänger, es gibt die ersten organisierten Plogging-Cleanups, -Teams und -Wettbewerbe. Hierbei steht das Miteinander und die Vorbildfunktion im Vordergrund. Die Plogger-Community teilt Ihre Fortschritte und Erfolge mit großer Resonanz in den sozialen Netzwerken. Online lässt sich auch ganz schnell prüfen, ob es bereits Gruppen in Eurer Stadt und Umgebung gibt. Natürlich eignet sich die Grundidee das Ploggings auch für Wanderer, Spaziergänger, Nordic Walker und andere Outdoorfans, die sich für eine saubere Umwelt einsetzen möchten.

 

 

Wer die Ploggingrunde noch nachhaltiger gestalten möchte, läuft am besten direkt in unserer recycelten Funktionswear. Mit der ökologischen Sportswear von Re-Athlete fördert Ihr automatisch die Reinigung der Meere von Ghostnets und weiterem Plastikmüll. Gern machen wir Euch auch ein Angebot für die gesamte Running Crew. Wir freuen uns auf Eure Anfrage!